Arbeitskreis Analytische Psychologie – Dezember 2022

Der Arbeitskreis Analytische Psychologie ist die regelmäßige Fortbildungsveranstaltung des C.G.Jung-Instituts Berlin für alle Mitglieder und Ausbildungskandidat*innen. Der AK findet vier mal pro Jahr statt. Gäste sind uns willkommen, wir bitten bei Interesse um eine kurze E-Mail-Mitteilung an den Leiter des AK Dr. Claus Braun (clausbraun(at)online.de).

Arbeitskreis Analytische Psychologie – September 2022

Der Arbeitskreis Analytische Psychologie ist die regelmäßige Fortbildungsveranstaltung des C.G.Jung-Instituts Berlin für alle Mitglieder und Ausbildungskandidat*innen. Der AK findet vier mal pro Jahr statt. Gäste sind uns willkommen, wir bitten bei Interesse um eine kurze E-Mail-Mitteilung an den Leiter des AK Dr. Claus Braun (clausbraun(at)online.de).

Arbeitskreis Analytische Psychologie – Juni 2022

Der Arbeitskreis Analytische Psychologie ist die regelmäßige Fortbildungsveranstaltung des C.G.Jung-Instituts Berlin für alle Mitglieder und Ausbildungskandidat*innen. Der AK findet vier mal pro Jahr statt. Gäste sind uns willkommen, wir bitten bei Interesse um eine kurze E-Mail-Mitteilung an den Leiter des AK Dr. Claus Braun (clausbraun(at)online.de).

Arbeitskreis Analytische Psychologie – März 2022

Der Arbeitskreis Analytische Psychologie ist die regelmäßige Fortbildungsveranstaltung des C.G.Jung-Instituts Berlin für alle Mitglieder und Ausbildungskandidat*innen. Der AK findet vier mal pro Jahr statt. Gäste sind uns willkommen, wir bitten bei Interesse um eine kurze E-Mail-Mitteilung an den Leiter des AK Dr. Claus Braun (clausbraun(at)online.de).

Der Schatten im Märchen

Die Begegnung mit dem Schatten, also mit den Seiten, die ein Mensch an sich ablehnt und nicht wahrhaben will, ist oft mit Erschrecken, Angst und tiefer Scham verbunden und wird deshalb nach Kräften vermieden. Dabei birgt diese dunkle Seite oft auch Schätze, die das Überleben sichern und zu einem erfüllten Leben beitragen können. Der Schatten begleitet uns ständig, und so erzählen auch viele Märchen in symbolischer Form vom Umgang mit dem Schatten, von der Abspaltung unliebsamer Seiten und von den möglichen Folgen eines solchen Verhaltens. Im Vortrag werden einige solcher Märchen vorgestellt, eines davon auch in Abschnitten erzählt und aus tiefenpsychologischer Sicht betrachtet. Mit ihren Bildern voller Weisheit und Humor können uns die Märchen Hinweise und Anregungen geben, wie eine konstruktive Auseinandersetzung mit Schattenanteilen aussehen könnte.

 

Gideon Horowitz ist einer der bekanntesten Märchenerzähler im deutschen Sprachraum. Seit 1983 hat er an vielen Orten in Deutschland, Österreich und der Schweiz erzählt und seit Beginn der Corona-Pandemie auch eine Vielzahl von Märchen-Videos auf YouTube gestellt. Er ist zudem Autor mehrerer Märchenbücher. Genauere Informationen finden Sie auf seiner Homepage www.maerchenschatz.de. Gideon Horowitz ist auch Jungscher Analytiker. Seit dem Abschluss seiner Ausbildung am C.G. Jung-Institut Zürich im Jahr 1993 arbeitet er in eigener Praxis in Stegen bei Freiburg. Er ist seit vielen Jahren Mitglied der DGAP und seit 2021 auch Supervisor und Lehranalytiker am C.G. Jung-Institut Stuttgart. Gemeinsam mit Dr. Konstantin Rößler und Margarete Leibig ist er im Vorstand der Internationalen Gesellschaft für Tiefenpsychologie e.V. (igt), die alljährlich die Lindauer Herbsttagung durchführt. Gideon Horowitz leitet seit Jahrzehnten Seminare, vor allem zu Märchen, und hält Vorträge zu verschiedenen Themen der Analytischen Psychologie. Heute spricht er zum Thema: Der Schatten im Märchen – Betrachtungen einiger Märchen aus tiefenpsychologischer Sicht.

 

Dieser Online-Vortrag ist eine Veranstaltung der Deutschen Gesellschaft für Analytische Psychologie.

Teilnehmerprofil: KandidatInnen, Mitglieder und Interessierte
Anmeldefrist: 03.10.2021

Programm und Anmeldung unter https://cgjung.de/produkt/dgap-webinar-der-schatten-im-maerchen/

 

Mitgliederversammlung des C.G. Jung – Instituts 2021

Die Veranstaltung soll wenn möglich in Präsenz in der Goerzallee stattfinden. Hier werden auch Wahlen stattfinden, die wir letztes Jahr aufgrund der Coronoasituation verschoben haben.

Fachgruppentreffen der JIB-Mitglieder im IfP

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt, der Link wurde per Mail versandt.

DGAP Frühjahrstagung 2022

Programm und Anmeldung via Webseite der DGAP

Ort: Maternushaus, Köln

Traumkonferenz

Zur ersten Traumkonferenz 2021 möchte ich mit Ihnen meine inzwischen dreijährigen Erfahrungen mit einem Modell tiefenpsychologisch fundierter Gruppenpsychotherapie teilen und diskutieren. Das Vorgehen stützt sich methodisch einerseits auf Elemente jungianisch orientierter Traumarbeit und andererseits auf eine von dem New Yorker Psychoanalytiker Montague Ullman entwickelte Methode der Traumarbeit in der Gruppe, die jedem Gruppenmitglied dazu verhelfen soll, die eigenen Träume und den Hinweischarakter von Traummetaphern schätzen und sowohl introspektiv-verstehend, als auch lebenspraktisch verwenden zu können. Im Unterschied zur analytischen Gruppenpsychotherapie arbeite ich in dieser Form der Gruppenpsychotherapie mit einer vorgegebenen Sitzungsstruktur, in welcher pro Gruppensitzung gemeinsam an jeweils einem Traum eines Gruppenmitglieds gearbeitet wird, welchen sich alle Gruppenmitglieder in einer bestimmten Weise ‚zu eigen‘ machen. Unter striktem Verzicht auf ‚Deutung‘ von Traumelementen können die Traumerzähler*innen die empathischen Assoziationen der Gruppe aufnehmen und nutzen. Gruppendynamisch entsteht aus der ‚Traumgeschichte‘ ein tiefes und verbindendes Verständnis für die Dynamik unbewusster Komplexe und lebensgeschichtlicher Zusammenhänge.

 

Dr. med. Dipl.-Psych. Claus Braun: Studium der Psychologie Eberhard-Karls-Universität Tübingen und FU Berlin, Medizinstudium FU Berlin, Arzt für Psychiatrie und Neurologie, Arzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Verhaltenstherapeut DGVT, Psychoanalytiker, Dozent IfP, Lehranalytiker DGAP/DGPT, Dozent IfP, div. fachspezifische Veröffentlichungen, zuletzt „Die Therapeutische Beziehung. Konzept und Praxis in der Analytischen Psychologie C.G. Jungs“ (Kohlhammer) / „The Therapeutic Relationship in Analytical Psychology“ (Routledge). Wiss. Interessen: Intersubjektivität, Traumgeschehen.

 

Wegen der Corona-Pandemie und der aktuellen Beschränkungen: ONLINE-ZOOMKONFERENZ
Anmeldung bitte per E-Mail unter clausbraun@online.de die Einwahlinformationen werden
per E-Mail mitgeteilt!

 

Die Zertifizierung ist beantragt.

Infoveranstaltung zur Aus- und Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Psychoanalyse

Wenn Sie sich für unsere Aus- und Weiterbildungsgänge interessieren, sind Sie herzlich zu unserer Infoveranstaltung eingeladen. Die Leiter*innen der Aus- und Weiterbildungsgänge und der Geschäftsführende Vorstand des IfP Berlin werden Sie informieren und Ihnen gemeinsam mit den Vertreter*nnen der Studierenden zur Beantwortung Ihrer Fragen zur Verfügung stehen.

Informationsveranstaltungen finden an unserem Institut für interessierte Ärzt*innen, Psycholog*innen und Angehörige anderer akademischer Berufe regelmäßig 3-4 Mal jährlich statt. Die Termine finden Sie auch im Veranstaltungskalender des IfP Berlin auf der Internetseite www.ifp-berlin.de.

 

Die Veranstaltung wird (wenn sie in nicht Präsenz möglich ist) als Zoom-Videokonferenz durchgeführt.